Der Weg ist das Ziel!

Nach vielen Monaten und fünf Aufenthalten in der Psychiatrie konnte ich meine Eltern endlich davon überzeugen in eine therapeutisch betreute Wohngruppe zu ziehen. Eigentlich sollte ich froh sein, diesen Schritt geschafft zu haben, aber ist dieser auch für mich nicht leicht zu gehen. Der Umzug ist für den ersten März angesetzt und ich bin schon total aufgeregt.Natürlich ist auch eine große Angst dahinter, dass diese Entscheidung nicht die Richtige war, aber diese Angst wird zur Zeit von der Hoffnung, dass ich endlich ein 'normales' Leben führen kann übertroffen.Sicher fragt sich an dieser Stelle der ein oder andere, warum ich überhaupt ausziehen will. Nun das ist eben so einfach, wie kompliziert. Am leichtesten zu sagen ist es sicher so;Mit meinem 7. Lebensjahr kam ich das erste mal in eine psychiatrische Klinik. Der Grund dafür war, dass es hieß, ich sei Suizid-gefährdet. Aus heutiger Sicht kann ich das ausdrücklich widerlegen, denn denke ich, wenn ich es jemals wirklich gewollt hätte, wäre es mir auch gelungen. Wie dem auch sei. Man diagnostizierte mir sehr viele Dinge. Unter anderem eine Depression, Mutismus und Hochsensibilität. Über die Jahre weitete sich mein Krankheitsbild aus. Die Klinikaufenthalte machten es nicht besser - im Gegenteil. Seit dem sind fast elf Jahre vergangen.Das Ende vom Lied war, dass meine Eltern und meine Familie nicht mehr mit mir und ich nicht mit ihnen umgehen konnte. Es dauerte drei Jahre, bis sie dies eingesehen haben und ich nun endlich in eine Wohngruppe ziehen darf. Diesen Neustart möchte ich in jedem Fall nutzen und dachte mir, dass ich diesen hier festhalten möchte und mit anderen Menschen, denen es vielleicht ähnlich geht, teilen möchte und sie vielleicht sogar zum Weitermachen motivieren kann. Never give up! Bealach Forune :-)
10.2.16 18:22
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(10.2.16 17:41)
Ich wollte nur kurz sagen, dass du meinen vollen Respekt hast. Sowas durch zu machen ist nicht einfach und dann auch schon ab dem 7. Lebensjahr. Ich weiß das es dir nicht viel bringt wenn ich dir sage das es mir leid tut aber ich fühle mich dann einfach besser wenn ich es sage. Aber es ist sehr schön zu sehen das du so positiv drauf bist

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de